Image and video hosting by TinyPic Willkommen bei "Here in the Sun" . Wir suchen jederzeit neue Mitglieder die viel Spaß am playen haben. Falls ihr keinen Einfall für einen Chara habt schaut einfach in unsere Gesuche unsere Mitglieder freuen sich.
#1

Callar

in Zweitchara 30.01.2012 19:02
von Athem (gelöscht)
avatar

Name:
Callar //Spanisch für "Das Schweigen"//
Alter:
4 jahre
Rasse:
Border Collie
Geschlecht:
Männlich
Aussehen:
Callar ist ein schlanker und leichtfüßiger Hund. Typisch für seine Rasse ist sein schwarz-weißes Fell und seine lange Rute. Sein Fell ist lang und kuschlig-weich; am kragen und an der Rutenspitze ist er schneeweiß, desweiteren ziert eine Blässe seine Erscheinung. Der untere Teil seiner längeren Beine sind ebenfalls hell gefärbt. Der Rest an ihm erscheint in einem schwarz - dunkler als die nacht; und von einem wunderschönen Glanz.
An sich tritt der junge Rüde sehr gepflegt auf, dennoch macht er nicht selten einen elenden und traurigen Eindruck... Seine dunkelbraunen Augen sehen zwar nicht sein Umfeld... aber die Seele seines Gegenüber
Fellfarbe:
Schwarz-weiß
Augenfarbe:
dunkel - bernsteinbraun
Besondere Merkmal am Aussehen:
Sein Blick ist starr


Familie

Mutter:
Iluvia
Vater:
Ahfil
Geschwister:
Canta & Iluara
Gefährte:
niemand //Wer würde ihn schon wollen?...//
Welpen:
keine

Sonstiges

Charackter:
Callar ist ein gutmütiger und warmherziger Rüde; und obwohl seine Lage ihn einschränkt bleibt er tapfer und hat jederzeit ein offenes Ohr für seine Freunde. Seine Wortwahl ist meist traurig und betont sein elendes Schicksal, doch man kann seinen Optimismus durchaus spüren; selbst dann, wenn alle anderen die Hoffnung aufgeben...
Stärken:
Er kann unheimlich gut zuhören und bei problemen helfen, indem er mit lieben Worten die Seele des anderen berührt. Auch wenn er noch nicht besonders alt ist, wirkt der Rüde doch recht weise... wer rat sucht, ist bei ihm Gut aufgehoben.
Trotz seiner 'Behinderung' ist callar in der Lage einen Kampf zu bestreiten. Er hat im laufe der zeit gelernt, den Standpunkt seines gegners über den Boden zu fühlen und dessen bewegungen zu hören. dennoch wird er wohl in jedem Kampf ein handycap haben.
Schwächen:
Callar ist nicht besonders kräftig gebaut und aufgrund seines fehlenden Augenlichts könnte er wohl nie einen normalen kampf gewinnen. Auch das Jagen fällt ihm schwer; sodass er darauf angewiesen ist zu betteln, zu klauen, oder sich Hilfe zu suchen...
Sonstiges:
Der junge Rüde durfte niemals die Welt sehen, so wie wir sie kennen

Story:
Schon als Callar geboren wurde meinte es das Schicksal nicht gut mit ihm. Er wurde blind geboren, wohingegen seine beiden Schwestern gesund waren. Da seine Eltern während der Trächtigkeit getrennt wurden haben die Welpen ihren Vater nie kennen gelernt.
Callar lernte mit seiner Behinderung umzugehen und versuchte das Leben genauso zu genießen, wie es seine Schwestern und jedes andere lebewesen taten. Und eigentlich war er auch glücklich in seiner Kindheit, auch wenn er sich stets wünschte, einmal seine Familie sehen zu dürfen... Das weiche fell seiner Mutter konnte er sich nur ausmalen... die Übergänge von schwarz und weiß.. und ihre Augen...
Als die zeit verging, und die jungen Hunde älter wurden, lies sie ihr herrchen nach Spanien schicken, dort wo der vater herkam. Doch Callar durfte nicht mitkommen... der besitzer hielt es für das beste, ihn einzuschläfern; doch als er mit dem Rüden zum Tierarzt fuhr hielt er an, da er es nicht übers herz brachte... dann setzte er Callar aus. Und seither muss der Rüde allein zurecht kommen.....



Regeln:
kenn ich gut genug ;]

[Bild]

zuletzt bearbeitet 30.01.2012 19:03 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Arkady
Forum Statistiken
Das Forum hat 61 Themen und 1257 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 21 Benutzer (25.11.2012 06:59).