Image and video hosting by TinyPic Willkommen bei "Here in the Sun" . Wir suchen jederzeit neue Mitglieder die viel Spaß am playen haben. Falls ihr keinen Einfall für einen Chara habt schaut einfach in unsere Gesuche unsere Mitglieder freuen sich.

#61

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 03.01.2012 16:12
von Arkady (gelöscht)
avatar

Arkady läschelte Diôs an ,,er ist nicht böse,er ist auf unsere Seite´´ sagte sie zu ihm und wandte ihr Blick wieder zu Ahnah ,,was bringt dich hier her in diesem Ort ?´´ fragte sie Ahnah ...sie fragte sich eigentlich auch selber was sie hier und wie sie hier an diesen Ort kam,sie schaute in den Tierheim in das Fenster rein,da waren Keine Hunde mehr,wo sind sie nur hin ? wohin haben die Menschen sie hingebracht ?...sie wollte es so gerne wissen aber sie traute sich nicht da hin zu gehen.

nach oben springen

#62

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 03.01.2012 16:19
von ShameAlphaRüde | 337 Beiträge | 349 Punkte

Rusko wurde als erster in die Arena gebracht unnatürliches Licht erstrahlte die große Halle . Die Tribüne war groß und viele Zweibeiner saßen in den Reihen und als er die halle betrat kreischten die Menschen um ihn agressiv zu machen. Doch wie immer war Rusko die Ruhe selbst. Dann wurde Shame von gleich zwei Wärtern in die Halle geschmissen er stand langsam auf und turkelte noch immer verspürte er den schmerz. Rusko ? Der schwaze Rüde drehte sich um und sah Shame an. Ja was denn Bruder ? Shame blinzelte als die menschen fotografierten . Es werden mehr als nur zwei Hunde sein die heute kämpfen die Fähen von vorhin mit denen wir geredet haben kommen auch hierhin in die arena und wir müssen gegen sie antreten . Rusko grinste als er das hörte . Auch das Rattengesicht ? Shame knurrte denn er wusste was rusko vorhatte.

nach oben springen

#63

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 03.01.2012 16:26
von Velvel (gelöscht)
avatar

Vel musste schließlich doch mitspielen da sie ansionsten erstickt wäre.
Hechelnd folgte sie dem Wärter.Behielt aber auch alles im Blick.
Das letzte was die Hündin wollte war auch noch eins übergebraten bekommen.
Aber warum holten sie heute so viele?
Das hatte definitiv nichts gutes zu bedeuten.
Schließlich kamen sie in der Arena an:Brutal wurde sie in die Arena geschubst und dabei stolperte vel und fiel hin.
Dreckskerle!
Fluchte sie knurrend

nach oben springen

#64

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 03.01.2012 16:30
von Athem (gelöscht)
avatar

Athem wurde als letztes in die Arena geschickt; kurz nachdem man die kleine Hündin ebenfalls in den Ring geworfen hatte.
Mit einem kräftigen Ruck zog man sie in die Arena zu den anderen.
Allen wurde der Maulkorb abgemacht, immerhin sollten sie ja gleich kämpfen.
Als der Wärter das Tor schloss sah Athem ihm schweigend nach.
Warum?....

nach oben springen

#65

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 03.01.2012 19:37
von Diôs (gelöscht)
avatar

Quietschend landete Koira am Boden. Der Mann hatte sie einfach hineingeworfen. Sie fletschte die Zähne und blickte dem Mann hinterher. Dann bemerkte sie die anderen.
Na Husky, Rüde, heute ist irgendwas anders, nicht?
fragte sie und leckte über das Fell ihrer Pfoten

Diôs lächelte und legte sich faul in den Schnee. Er lies die Frauen miteinander reden, würde er etwas gefragt werden, würde er antworten, aber von sich aus wohl kaum etwas sagen

nach oben springen

#66

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 03.01.2012 20:57
von Ahnah (gelöscht)
avatar

Er? fragte Ahnah ein wenig verwundert. Sie war sich nicht sicher, ob das 'er' nun an sie geerichtet war, nur andere Hunde außer die beiden fremden sah sie nirgends. Ich.. Sie seuftzte. Sie war schon einigen Hunden unterwegs begegnet, nicht alle waren böse, aber sie hatte noch nie ihre Geschichte erzählt.. niemanden. Ich..streife durch die Gegend. Ich... ich habe kein zu Hause.. mehr..

nach oben springen

#67

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 03.01.2012 21:02
von Diôs (gelöscht)
avatar

Da bist du nicht alleine. Wie lane ich wohl kein Zuhause mehr habe?- Es wurde mir egal, da die Welt unser aller Zuhause ist
sagte der Rüde dazu träge und gähnte. Er war nicht müde und dennoch verhielt er sich so, als würde er in den nächsten Sekunden einschlafen.

nach oben springen

#68

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 03.01.2012 21:08
von Ahnah (gelöscht)
avatar

Wenn man daran gewöhnt ist, hier draußen zu Leben ist das eine Sache. Wobei ich jetzt nicht sagen will, dass ich ein Schoßhündchen bin! Aber dennoch war es bei mir... in letzter Zeit nicht einfach. Aber bei euch anscheinend auch, sonst wärt ihr wohl nicht hier, oder? Etwas Neugierig musterte sie die beiden 'fremden'. Ahnah setzte sich nun unmittelbar vor die beiden. Ihre Schüchternheit hatte sie abgelegt, sie spürte dass die beiden nicht gefährlich waren.. zumindest der Rüde.
(sry Arkady, nicht bös gemeint^^)

nach oben springen

#69

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 03.01.2012 21:12
von Diôs (gelöscht)
avatar

Diôs lächelte
Ich war in diesem Ding und dann bei einer überaus dummen Familie... mein Fell juckt jetzt noch von diesen Dingern, die man mir überstriff.... doch ich entkam und bin jetzt hier. Mein Leben ist nicht schlecht, nur ich habe in diesem land vieles gelernt, was mir fremde Länder stets vorbehielten, besser so als nie
Grübelnd blickte er nun in den Schnee.
Oder war es vielleicht doch schlecht?

nach oben springen

#70

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 03.01.2012 21:23
von Arkady (gelöscht)
avatar

(ist schon gut ^^)
Arkady sah Diôs an und hörte ihn ruhig zu als er Fertig war erzählte sie von ihr ,,jah,bei mir war es auch nicht leicht,obwohl mein Herrchen mich gut behandelte, bin ich einfach von Zuhause abgehauen ich konnte nicht mehr im Haus leben ....hat seine Gründe.´´ sagte sie zu Ahnah und schaute auf den Boden ach Seyji.... sie spielte mit dem Schnee herum kippte es nach Links und dann nach rechts.Arkady seufzte und schaute in die Richtung des Menschen.

nach oben springen

#71

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 03.01.2012 21:36
von Ahnah (gelöscht)
avatar

Meine Familie trennte sich vor einiger Zeit. Mein Frauchn überließ mich ihrem Mann.. Doch dem waren Saufen und sein eigenes Leben viel wichtiger. Als.. Sie schwieg kurz. Diesen Abschnitt aus ihrem Leben konnte sie nicht erzählen.. zumindest noch nicht. Mein Herrchen hatte am Ende kein Gelt mehr, so setzte er mich auf die Straße. Sie starrte kurz auf den Boden, lächelte schließlich matt und sah wieder auf. Ich will nur noch mein Leben genießen.. so leben wie ich will.. nicht mehr allein oder mit 'falschen' Freunden/Besitzern.

nach oben springen

#72

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 04.01.2012 19:54
von Arkady (gelöscht)
avatar

,,wie die nur sowas tun können,die denken auch wir währen nur Gegenstände mit denen man machen kann was man will.´´ meinte Arkady und schaute den Menschen knurrend an.Wie sehr sie den einen Kerl jetzt umbringen würde der grad einen Hund mit einer Pistole umbringt,sie konnte nicht zu sehen,sie schaute weg und kniff ihre Augen zusammen ,,Ich möchte genau so wie du auch mein Leben genießen aber die Hunde tun mir da drin echt Leid,ich möchte denen gern Helfen....´´ .

nach oben springen

#73

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 05.01.2012 20:38
von Diôs (gelöscht)
avatar

Das mögen doch wir alle. Nur wir sind zu schwach udn zu wenige. Wir würden alle drauf gehen. Wir können nur hoffen, dass sie es eines Tages schaffen ihr Leben zu verändern, sagte er traurig zu dem Welpen neben mir und seufzte leise

nach oben springen

#74

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 08.01.2012 21:55
von Arkady (gelöscht)
avatar

,,jah da hast du recht...ich glaub an denen und ich weis das sie es auch schaffen da aus der Hölle bei den Menschen raus zu kommen...´´ meinte sie knurrend und seufzte danach leise,sie streckte ihre Pfoten aus legte sich auf den Boden und senkte ihr Kopf auf ihre Pfoten.

nach oben springen

#75

RE: Hinter Gittern

in Hauptrollenspiel 19.01.2012 14:19
von ShameAlphaRüde | 337 Beiträge | 349 Punkte

Die Menschen wurden still als das tor ins Schloss fiel . Shame sah zu Rusko der ihn zähne fletschend ansah. Soso Bruder nun stehen wir uns im Ring zum ersten mal gegenüber ! Ich will sehen was du drauf hast , früher warst du immer der den bejubelt haben doch jetzt ist meine Stunde gekommen.. Sein blick war ernst kein spiel keine witzelei nur purer Hass verbarg sich in seinen Augen als er Shame anstarrte und fixierte . Geifer tropfte von seinen Leftzen . Shame glaubte nicht recht was er gerade gehört hatte und sah ihn nur an . jedoch waren seine muskeln angespannt und bereit zum ausweichen , er würde Rusko nie etwas antun noch nicht mal aus notwehr.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Arkady
Forum Statistiken
Das Forum hat 61 Themen und 1257 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 21 Benutzer (25.11.2012 06:59).